re:publica eröffnet

12 04 2007

So gestern wurde in Berlin die re:publica eröffnet eine Art Messe/Koferenz zum Thema Web 2.0. Das unter anderem von Google und Mister Wong gesponserte Projekt bietet für alle Besucher, die zu großen Teilen selbst Blogger sind bekommen dort alle W-Lan zur Verfügung gestellt, wodurch viele dann direkt während der Vorträge ihre Einträge bloggen. Der Großteil der „PC’s“ ist wie auf vielen dieser Messen mit einem kleinen Apfel bestückt=)(das freut doch bestimmt den Daniel). Auch ist es so, dass die Besucher alle ein Namensschild haben, auf dem die Adresse ihres Blogs steht, wodurch sie auch etwas leichter zu erkennen sind. Ein sehr interessanter Aspekt ist, dass während der Vorträge SMS verschickt werden können, die auf einer Leinwand hinter dem Redner erscheinen, d.h. man kann kommentieren ohne den Redner zu stören. Es bleibt natürlich nicht immer nur bei wirklich ernsten Kommentaren, wodurch schon der eine oder andere Lacher entstehen kann, bei dem der Redner dann zuerst das Gefühl hat, das es eine Reaktion auf seinen Vortrag ist, bis er merkt, was da „wirklich vor sich ging“. Dem Prinzip Web 2.0 treu bleibend, hat re:publica eine eigene Gruppe bei Flickr aufgemacht, wo man Bilder von der Messe posten kann. Wer sich für das Thema interessiert findet den Blog zur Messe, sowie weitere Informationen unter www.re-publica.de .Naja, ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß am letzten Tag (morgen) und verbleibe

MFG

Julian

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: