Flickr zensiert für Deutsche

16 06 2007

Flickr zensiert die Bilder der Nutzer für Menschen aus Singapur, Singapur, Hong Kong, Korea und Deutschland. Nachdem das Foto-Hosting-Portal neulich lokal abgestimmte Versionen rausgebracht hat, können User aus diesen Regionen nur noch Bilder ansehen, die als „unbedenklich“ eingestuft sind. Jeder User muss somit seine Bilder in drei Grade einstufe, womit Flickr nicht sehr viel Aufwand hat. Bilder, die man hier nicht ansehen kann, da sie anders eingestuft sind, werden seltsam verpixelt oder überhaupt nicht vorgefunden. Dies ruft großen Protest in der Userschaft hervor. Der Fotograf und Blogger Felix Schwenzel ist total ermpört und wird nach einem Picture-Backup wohl seinen Flickr-Account löschen. Doch er ist nicht der einzige in der Nutzerschaft amchen sich Aktionen breit wie „Against Flickr censorship“ , „Censr-watches you“ oder „Zensur-Nein Danke.“.  Ich frage mich nur wie wird Flickr wohl darauf reagieren, denn dies ist verständlicherweise überhaupt nicht gut für den Web2.0-Dienst. Flickr sollte besser auf seine Nutzern hören und schnell etwas verändern, da diese ansonsten an die Konkurrenz verloren gehen.

MFG

Julian

P.S.: Weitere Infos gibt es noch in der Sprechblase (z.B. hier)

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: