9fingersfortibet oder warum man Dinge hinterfragen sollte!

22 04 2008

9fingersfortibet.com ist eine Möglichkeit Solidarität bei den olympischen Spielen zu zeigen allein mit den eigenen zwei Händen. Es ist aber auch ein Zeichen dafür, dass man Sachen hinterfragen sollte und zwar in beide Richtungen und so das Gespräch auf das Thema Tibet lenkt, sodass den Menschen geholfen werden kann. Ein Zeichen dafür, dass die Olympiade eben nicht nur ein Sportspektakel sein sollte, sondern eine Veranstaltung bei der die Welt zusammenkommt und zeigt was wichtig ihr wichtig ist – Zusammenhalt und Gleichheit.

9 Finger für Tibet ein Zeichen der Solidarität!

Zeig auch du 9 Finger und wenn nur virtuell:

||||- |||||





Wer schreibt die Geschichten?! Na „we“;)….

20 03 2008

Hey,

ich berichtete vor einiger Zeit ja von den Möglichkeiten für Schriftsteller, die ihnen Blogs bieten. Gerade stieß ich aber auf etwas ähnliches, das auch sehr interessant ist und zwar auf „We Tell The Stories“! Es geht hierbei um eine Geschichte, die aber nicht normal sondern mit den „neuen Möglichkeiten des Internets“ erzählt wird. So wird die erste Geschichte mit Hilfe von Google Maps erzählt und man kann auf der Karte den Weg der Hauptfigur verfolgen. Die sechs Geschichten, die jede Woche bis zum 22. April erscheinen werden, werden von sechs unterschiedlichen Autoren erzählt. Die nächste erscheint am 25. März 2008. Viel Spaß!

Mit freundlichen Grüßen

Julian

[via]





Kommentare kommentieren…wohin soll das nur führen?!;)

9 03 2008

Gerade stieß ich auf den wirklichen interessanten Blog von Sascha Lobo. Dies ist kein Blog im klassischen Sinne, sondern vielmehr ein „Klog“, bei dem keine „normalen“ Beiträge verfasst werden, sondern einfach die Kommentare des Bloggers lesbar sind. Diese sind dann wieder kommentierbar. Eine sehr schöne Idee, da man so sehen kann, auf welchen Blogs sich der Blogger so herumtreibt und auch was dessen Meinung zu bestimmen Themen sind, da man sonst wohl nur durch Zufall auf sein Kommentar zu einem Thema stoßen würde. Allerdings glaube ich, dass sich soetwas dann doch eher als Blogzusatz eignen würde. Aber eine sehr schöne Idee!

Mit freundlichen Grüßen

Julian





Vorratsdatenspeicherung vom Bundesrat genehmigt

1 12 2007

Hey,

gestern wurde nun vom Bundesrat das Gesetz zu Vorratsdatenspeicherung genehmigt. Da auch der Bundestag das Gesetz schon bewilligt, kann nun nur noch das Bundesverfassungsgericht das Gesetz zurückhalten. Nach diesem sollen in Zukunft die Daten eines jeden Bürgers (Telefongespräche(Wer? Wen? und bei Handy: Wo?)und Internetdaten (E-Mail, Seitenaufrufe)) sechs Monate abgespeichert werden. Datenschützer rufen dazu auf, sich zu wehren, da dies nach deren Meinung ein Schritt in Richtung „Überwachungsstaat“ ist. Über die Folgen des Gesetzes kann man sich auf Seiten wie vorratsdatenspeicherung.de informieren.

MFG

Julian





Billigurlaub mal anders – lustiger Animationsfilm

27 07 2007

Zu aller erst nochmals ein riesiges Entschuldigung dafür, dass ich in letzter Zeit nicht bloggen konnte, ich hoffe, dass dies sich nun wieder ändert=). Gerade eben fand ich diesen witzigen Animationsfilm bei Ehrensenf. Darin geht es um einen kleinen Mann, der seine kleine Wohnung satt hat und dann im Fernsehen das Angebot sieht, ein Teleporter, der einen zu den Traumurlaubszielen bringt! Gesehen-Gekauft. Doch nun entstehen Probleme, die der witzig gezeichnete Mann auf mehr oder weniger ruhige Art löst.  Viel Spaß!

MFG

Julian





Na, Fr. Email, wie gefällt es Ihnen hier? – 3D Mailbox

3 07 2007

Als ich das Video bei studi sah, dachte ich zuerst es wäre eine lustige Anspielung auf Second Life und ähnliches, doch die Webseite von 3D Mailbox machte dann schon einen sehr professionellen Eindruck auf mich. 3D Mailbox ist im Prinzip eine Verbindung von 3D Spiel mit einem Email-Programm, das heißt man sieht seine Mails als Menschengestalten rumlaufen, kann Spam’s von Haien aufressen lassen und ähnliches.

Ich persönliche hatte bisher noch keine Zeit, das in der Basis Version kostenlose Programm zu testen, werde dies aber versuchen in nächster Zeit zu bewerkstelligen.  Auf jeden Fall ist dies doch mal wieder eine sehr lustige und kreative Idee und auch das Video weckt doch das Interesse seine Mails einmal so zu lesen.

MFG

Julian





„Chrissy ohne L“ „Mark mit K“Ehrensenf sendet wieder mit zwei neuen Gesichtern

2 07 2007

Seit heute hat Ehrensenf zwei neue Moderatoren, die anstatt Katrin Bauerfeind, nun die Sendung wöchentlich abwechselnd moderieren. Mark, der schon einmal als Ersatz für Katrin die Sendung moderierte, gefiel mir im Debüvideo besser, allerdings denke ich müssen sich beide erst noch in ihre eigene Rolle finden und auch Christine macht auf mich einen positiven Eindruck, allerdings werden sie es bei der Vorgängerin schwer haben. Irgendwie macht es auf mich allerdings den Eindruck, als würden sie beide versuchen die Show so zu moderieren, wie Katrin dies machte, doch trotzdem, denke ich, werden die beiden etwas frischen Wind in Ehrensenf hineinbringen. Ich wünsche den beiden viel Spaß und Erfolg!

MFG

Julian