Macworld, es lag etwas in der Luft…

20 01 2008

Hey,

Diese Woche fand die Macworld statt. Steve Jobs, gewohnt cool in Jeans und schwarzem Pullover, neue Geräte und Produkte von Apple vor. Für sehr viel Aufsehen sorgte das neue „Macboos Air“, laut Jobs der dünnste Laptop der Welt (an der dünnsten Stelle 0,4 cm). Das Gerät hat nur einen USB- und einen Mini-DV-Anschluss und keinerlei optisches Laufwerk (man kann aber für 99 € ein externes DVD-LAufwerk nachbestellen). Man kann aber mit einem Adapter von Apple auch ein Ethernet-Kabel an den USB-Anschluss anschließen. Die Datenübertragung soll ansonsten über W-LAN laufen. Außerdem hat es noch einen Audio-Ausgang. Man kann das 1.36 Kilo schwere Macbook entweder mit einer 80 Gigabyte Festplatte oder einer 64 Gigabyte Flashspeicherkarte kaufen. Es hat einen 13,3 Zoll LED-Bildschirm und entweder einen 1,6 Gigahertz oder einen 1,8-Gigahertz-Intel-Core-2-Duo-Prozessor. Das Trackpad ist mit einer neuen Software ausgestattet, wodurch man die intuitiven Funktionen, die man bereits vom iPhone oder vom iPod touch kennt, auch am neuen Macbook nutzen kann. Der Preis für die günstigste Version mit einer 80 Gigabyte Festplatte liegt bei 1699 €.  Aber dies war nicht das einzige, das Apple vorstellte. Es wurde eine sog. „Time Capsule“ gezeigt. Eine Festplatte, die über W-Lan mit den Macs im Haus verbunden werden soll und dann über das neue Backup-Programm von „Leopard“ Backups auch für Macbook-Benutzer ermöglichen soll. Auch wurde ein Update mit 5 neuen Funktionen (unter anderem SMS an mehrere Kontakte und Google Maps). für iPhone- und iPod touch-Besitzer. Besitzt man einen iPod touch kostet dieses allerdings 17,99 €. Außerdem stellte Apple auch noch den neuen Online-Video-Verleih vor. Wer diesen nutzt, der kann sich einen Film für 2,99 bis 3,99 Dollar downloaden und diesen dann 24 Stunden anschauen, bevor sich dieser zerstörrt. Apple TV wurde außerdem mächtig aufpoliert und kann nun direkt ohne Umweg über PC Zugriff aufs Internet nehmen und von dort Musik kaufen bzw. einen der Filme, die es nun neu im Verleih-Angebot gibt, streamen (man kann sie sich anschauen, nach 30 sec. downloaden). Auch für Käufer von klassischen DVDs gibt es gute Nachrichten. So kann sich der Käufer einer Film-DVD des Studios 20th Century Fox in den USA noch eine Version des Films, die er in iTunes importieren und dann auf iPods und iPhone anschauen kann. Durch Eingeben eines Codes wird der Film an den Käfuer gebunden. Dies sprach Jobs aber in seiner Präsentation nicht an.

Meiner Meinung nach, brachte Apple dieses Jahr nichts wirklich überraschendes, aber die man muss erst einmal abwarten wie der Markt auf die neuen Produkte reagiert.

MFG

Julian

Advertisements




iPhone für Deutschland

19 09 2007

Ich möchte mich zurückmelden ! Nach längerer Pause schreibe auch ich wieder für diesen Blog – Wen genaueres interessiert, kann ja mal HIER (mein eigener Blog) nachschauen.

Naja, mein erster Eintrag ist, für alle Apple-Fans sicherlich eine schöne Nachricht : Das iPhone wird ab November mit einem T-Mobile-Vertrag für 399 € in ganz Deutschland verkauft werden. Was das iPhone ist, wissen ja inzwischen alle :-D, insofern brauche ich hier ja nicht weiter abschweifen.

Weitere Beiträge werden folgen, auch ein kurzer oder langer Test des Programmpakets „iLife ’08“
Euer Dinozzo





Musik online kaufen im Starbucks, Videos schauen auf dem nano – Die neuen iPods

7 09 2007

Am Mittwoch dem 5. September zeigte Apple-Gründer Steve Jobs auf der Keynote(zum anschauen auf apple.com) vor allem eine Runderneuerung der iPod-Palette:

iPod touch

Schon seit längerem kusierte das Gerücht, dass Apple einen iPod mit der gleichen intuitiven Bedienoberfläche wie das iPhone rausbringen würde, nur halt ohne die Handyfunktionen. Am Mittwoch machte Jobs diesen Traum mit dem iPod touch war. Außer der Bedienoberfläche und einem ähnlichen Design, hat der iPod touch dank Wifi die Möglichkeit über den integrierten Browser Safarim Internet zu surfen oder im extra neu eröffneten Wifi Music Store Musik einzukaufen. Diese kann man beim Synchronisieren mit dem PC/Mac auch auf diesen aufspielen und so in der eigen iTunes-Bibliothek verwalten. Überraschend war auch, dass Apple mit der namhaften Coffee-Shop-Kette „Starbucks“ eine Kooperation eingeht. So erscheint, wenn man ab dem 2. Oktober ein Starbucks-Café in New York oder Seattle betritt, in der linken unteren Ecke ein Symbol. Durch drücken dieses Symbols wird der iPod touch mit dem Wifi Music Store verbunden und man kann unter anderem den Song einsehen, der gerade im Café gespielt wird, denselben kaufen, oder die zehn zuletzt gespielten Songs anschauen und wie weitere Songs auch kaufen. Mit der Zeit wird dieses Feature auch in anderen Städten eingeführt werden (die Liste gibt es hier). Auch hat der 8 mm dünne eine Videofunktion, sodass man sich Msuikvideos oder auch kleiner Filme anschauen kann und wie das iPhone kann man auf dem 3,5 Zoll-Bildschirm auch Youtube-Videos ganz leicht anschauen und bei Gefallen Bookmarken. Auch Musik kann man auf den entweder 8 G(299 Dollar) oder 16G(399 Dolalr) abspeichern und mit z.B. der Coverflow-Funktion ganz leicht auswählen. Für weitere Informationen kann man sich auf der apple-Webseite die iPod touch-Tour anschauen.

iPod Classic

Der früher sog. iPod Video heißt nun iPod Classic und das Menü wurde leicht verändert, sodass man das wirkliche Menü nun auf der linken Seite angezeigt wird, während auf der rechten Seite ein Bild zu sehen ist. Auch wurde die CoverFlow-Funktion eingeführt, sodass man durch Scrollen durch die Covers nun ganz einfach die Musik auswählen kann. Das größere Modell gibt es nun mit 160G (349 Dollar) und ein etwas kleineres mit „nur“ 80G (249 Dollar).

iPod nano

Auch bei dem kleineren iPod Modell wurde das Menü leicht verändert, was gut passt, da der nano breiter geworden ist, weil nun auf dem breiteren Bildschirm auch Videos angeschaut werden können. Den iPod nano gibt es in der 4G Version für 149 Dollar und mit 8G für 199 Dollar.

iPod shuffle

Die kleinsten iPods bekamen neue Farben und ist nun für 79 Dollar zu kaufen.

iPhone

Die Bekanntmachung Jobs, dass das iPhone nun im Preis um 200 Dollar auf 399 Dolalr gesenkt werden würde, sorgte bei den Kunden, die es vor mehr als 15 Tagen vor der Preissenkung gekauft hatten, für Unmut. Denn sie konnten es nicht für 50 Dollar für Verpacken zurückgeben, sondern hatten das Problem 200 Dollar mehr ausgegeben zu haben. Doch heute wurde bekannt, dass Apple diesen Leuten einen Gutschein über 100 Dollar anbietet, nachdem sich gestern viele Applefans beschwerten, dass sie dafür bestraft worden seien, das iPhone so früh gekauft zu haben. Doch wie genau das vorgeht muss Apple laut Spiegel Online erst noch klären.

Insgesamt macht die neue iPod-Palette auf mcih einen sehr guten Eindruck und ich bin schon gespannt, wie die neuen Funktionen, des iPod touch dann bei den Benutzern ankommen werden.

MFG

Julian





Komm, iPod, Komm – Ein iPod Roboter und weiteres verrücktes iPod-Zubehör

13 06 2007

Man stelle sich vor man hört Musik und geht aus dem Zimmer und die Musik folgt ganz ungefragt. Mit Miuro geht das. Muiro folgt einem, indem er durch Mikrosensoren die jeweilige Position ermittelt. Im hinteren Teil hat er eine Digitalkamera eingebaut, mit dieser schießt er Bilder vons einer Umgebung, um den Platz orten zu können, an dem er am meisten platziert wird und fährt dann immer dorthin zurück, wenn er mal nichts tut. Wenn er Musik abspielt, tanzt der Roboter und blinkt. Man kann in seinen „Kopf“ alles iPods der 3. Generation einlegen, aber auch andere Mp3-Player. Die Musik wird über eine Fernbedienung angesteuert und auf einem großen Display im iPod-Stil ausgewählt. Außer der Musik von Abspielgeräte können auch noch Titel per WFi vom PC abgespielt werden.

Weiter Infos auf arktis.de

Und hier noch der Muiro in Aktion:

gefunden bei GreenDoor

weitere verrücktes iPod-Zubehör:

iPod-Klopapierhalter für Musik auf dem stillen Örtchen im hübschen Design.

iPod Garter für alle, die ihren iPod mini lieber an versteckten Orten aufbewahren.

Gegen den iPod Vibrator ist Apple sogar schon einmal vorgegangen, scheint aber so als wäre dies zurückgezogen worden, da der Artikel bei SpOn nicht mehr da ist.

MFG

Julian





Tune Instructor

15 05 2007

Wer kennt das nicht : Neue CD, natürlich will man sie im iTunes digitalisieren. Also, CD rein und darauf warten, dass die Daten von der Datenbank geholt werden und dann CD importieren … doch nach ein paar Mal hören, fällt einem auf, dass die Titelbezeichnungen Rechtschreib- bzw. Stilfehler aufweisen …

Für all das gibt es nun Abhilfe (zumindest für Mac-User) : die Freeware „Tune Instructor“ !!!

Dieser Eintrag soll aber nur die Ankündigung sein, Test folgt !!!
Ihr könnt euch das Programm aber ruhig schon mal downloaden, ich kann es jetzt schon empfehlen !!!
Noch mal der LINK

Gruß
Dinozzo





Dabei wollte er doch nur schnell zum Automaten…iPods holen!

14 05 2007

Was alles gibt: Einen Automaten nur für iPods. Verrückt oder? Ja, verrückt, doch die Frage, die ich mir stelle ist: Wer nutzt so was? Bei einem normalen MP3-Player, ok, noch schnell einen geholt, aber bei solch einem tollen Gerät es aus dem Automaten zu kaufen? Was sind das für Leute? Leute, die sich jeden Tag einen neuen iPod kaufen? Oder was?! Andererseits hat es auch was lustiges in einem guten Kaufhaus so einen Automaten zu sehen. Schlecht aussehen tun sie auch nicht, sind richtig stylish.  Naja, ich find’s auf jeden Fall mal einen coole Automaten=). und so schaut des ganze aus:

gefunden hab ich das ganze bei macsimum

MFG

Julian





Das Haus des iPods

24 04 2007

Hier bei Chip, sieht man die Idee, das Design des iPods, das ja sehr schön ist, auf ein Haus anzuwenden. Das Haus wirkt auf den ersten Blick auch wie ein großer, blauer iPod. Der Architekt möchte, so Chip, dass das Haus, wie der iPod um sechs Grad geneigt sein, um so auszusehen, wie ein iPod in der Docking-Station. Das Haus soll 23 Stöcke und insgesamt 200 Wohnungen beinhalten. Ich finde so etwas sehr schön, da es zeigt wie das Design des iPods eigentlich nicht nur für die „MP3-Player“ Kategorie ein Wahrzeichen ist. In einem Hongkonger Architektenbüro wurde es entworfen und wird bis 2009 voraussichtlich in der Stadt stehen, die am meisten solcher verrückten Bauten hat, Dubai. Ich will auch so ne Wohnung=).

MFG

Julian